News / Archiv

LUZ Landschaftsarchitekten München

März 2013
Projektstart "GAP Haus".
Entwicklung des Projekts der Baugemeinschaft "Altes Garmisch - neu gelebt" durch die BauZEIT GmbH, Münsing.
Architekten: Bembé Dellinger, Greifenberg.


6. Dezember 2012
Referent bei der Fortbildungsveranstaltung "Wissen baut auf." am Institut für Fortbildung Bau der Architektenkammer Baden-Württemberg.
Thema der Fortbildungsveranstaltung: "Staudenverwendung im öffentlichen Raum - Neue Möglichkeiten der Planung, Etablierung und Pflege."
Die Veranstaltung wird im April 2013 wiederholt.

26. Oktober 2012
Vortrag beim Weihenstephaner Symposium zur Pflanzenverwendung.
"Pflanzengesellschaften und Vegetationsbilder als Leitbild für Pflanzungen - Auf den Spuren von Richard Hansen".
Titel des Vortrags: "Von der Platanenallee zum Badesee. Anmerkungen zu den Lebensbereichen nach Hansen und dem Prinzip der Aspektbildner."

März 2012
Vortrag über die Pflanzplanung im Riemer Park, München an der Jianzhu Universität, Shenyang (Institut für Architekture und Städtebau, Bereich Landschaftsarchitektur bei der Liaoninger Gesellschaft für Bauingenieurswesen und Architektur)

April 2010 - März 2011
Heiner Luz übernimmt die Vertretungsprofessur im Lehr- und Forschungsgebiet Pflanzenverwendung am Institut für Landschaftsarchitektur der TU Dresden

April 2011
Die Dachbegrünung des Entwicklungszentrums Abstatt der Robert Bosch GmbH wird bei der Wahl zum Gründach 2011 mit dem 2. Platz prämiert.

Mai 2011
2. Preis beim Ideenwettbewerb "New Landscape" zur Gestaltung der Außenanlagen für die Mc Donald´s Restaurants in Deutschland.

August 2011
Realisierungswettbewerb Zweifachsporthalle Wörth an der Donau
3. Preis
mit Wöhr Heugenhauser Architekten


Oktober 2011
Städtebaulicher Ideenwettbewerb "Krankenhausstraße" Markt
Garmisch-Partenkirchen

2. Preis
mit Bembe Dellinger Architekten

Dezember 2011
Heiner Luz wird Mitglied im Deutschen Werkbund

Dezember 2011
Neue Adresse des Büros:
Romanstraße 74
80639 München

Februar 2010
Heiner Luz wird in das Kuratorium der Karl-Foerster-Stiftung berufen.

April 2010 - März 2011
Heiner Luz übernimmt die Vertretungsprofessur im Lehr- und Forschungsgebiet Pflanzenverwendung am Institut für Landschaftsarchitektur der TU Dresden

Juli 2009
Veröffentlichung von Heiner Luz in Garten + Landschaft 7 /2009, Callwey Verlag München "Göteborgs Lustgårdar 2008" Bericht über die "Woodlands", die im Stadtpark Trädgardsföreningen anlässlich des Gartenfestivals in Götebo
rg 2008 angelegt worden sind.

3. September 2009
Staudenwiesen im Riemer Park in München. Vortrag von Heiner Luz anlässlich des "2. Stauden-Weiterbildungstages zur Verwendung von pflegeleichten Stauden" in der Gärtnerei Daniel Labhart, CH-Schafisheim

9./10./11. Oktober 2009
Iris-Minzen-Wiese und Riem-Haide: Staudenwiesen im Riemer Park in München. Vortrag von Heiner Luz anlässlich der Tagung "Gräser und Wiesen in der Stadt" im Rahmen der 9.Tagung zur Pflanzenverwendung des Arbeitskreises Pflanzenverwendung im Bund deutscher Staudengärtner (BDS) an der TU Berlin.

Oktober 2009
Veröffentlichung von Heiner Luz zum Thema Pflanzenverwendung "Werkstoff Pflanze" in Ink_Landschaft, Lübeck Herausgeber Klaus-Dieter Bendfeldt, Ulrich Franke, Heiner Luz

28. Juni bis 28. September 2008
Göteborgs Lustgardar 2008.
Größtes Gartenfestival in Nordeuropa im Botanischen Garten, im Schloss Gunnebo, im Freizeitpark Liseberg, im Stadtpark Trädgardsföreningen weitere Informationen unter www.goteborgslustgardar.se

Oktober 2007
Auszeichnung mit "Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2007" Aktion Hohe Qualität - Tragbare Kosten für das Projekt GWG Gemeinnützige Wohnstätten- und Siedlungsgesellschaft mbH München Neugestaltung der Freianlagen im Zuge der Modernisierung der Wohnanlage Au. Auszeichnung mit "Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2007"

September 2007
Veröffentlichung in Living Systems "Innovative Materialien und
Technologien für die Landschaftsarchitektur."
"Pflanzstrategien für geringen Pflegeaufwand."
Erschienen im Birkhäuser Verlag.

GAP-Haus

Vortrag-1
Jianzhu Universität, Shenyang

Vortrag-2

Certificate








Werkstoff Pflanze


Göteborg